Landbote, 17. Februar 2021

 

Mit einem Nein wäre niemandem geholfen

Die Bewohner im Schoorenquartier in Oberwinterthur wehren sich vehement gegen
den privaten Gestaltungsplan Eichwaldhof. Dass ist legitim. Ein Nein an der Urne rechtfertigt es trotzdem nicht. Erfahren Sie mehr dazu im Kommentar von Til Hirsekorn, Redaktor, Landbote.

 

mehr



Landbote, 12. Februar 2021

 

«Eine direkte Anbindung wäre für die Anwohner eher ein Eigentor»

Reto Diener argumentiert in seinem Leserbrief wider besseres Wissen. Die vorberatende Kommission, in welcher er Mitglied ist, hat sich intensiv mit der Erschliessung des Eichwaldhofs auseinandergesetzt. Die zuständigen Experten
versicherten, dass eine direkte Erschliessung über die Frauenfelderstrasse
rechtlich nicht genehmigungsfähig ist.

 

mehr



Oberi Zytig, 8. Februar 2021

 

Pro und kontra Gestaltungsplan Eichwaldhof

Der vom Stadtrat gutgeheissene private Gestaltungsplan «Eichwaldhof» wurde am 24. August 2020 vom Grossen Gemeinderat mit 53 zu 2 Stimmen genehmigt. Gegen diesen Beschluss hat die «Gruppe Schooren und Umgebung» GSU in der Folge
über 1600 Unterschriften gesammelt. Am 7. März hat nun das Stimmvolk das letzte Wort. Um der Leserschaft aufzuzeigen, was für und was gegen den Gestaltungsplan spricht, traf sich die Oberi Zytig mit einem Gegner und einem Befürworter zum Streitgespräch.

 

mehr



Medienmitteilung SP Winterthur, 2. Februar 2021

 

Die SP Winterthur fasst die Ja Parole zum Gestaltungsplan Eichwaldhof

An der virtuellen Mitgliedersammlung vom 2. Februar wurde der private Gestaltungsplan Eichwaldhof präsentiert und diskutiert. Bei zwei Enthaltungen und einer Gegenstimme fassten die 53 virtuell anwesenden Mitglieder die Ja- Parole.

 

mehr



FDP-Nachrichten, 1. Februar 2021

 

Eichwaldhof - attraktive Eingangspforte zu Oberwinterthur

Im Eichwaldhof entsteht eine qualitativ hochwertige und energieeffiziente Überbau-ung mit attraktiven Grün- und Erholungsräu-men. Das Projekt bedeutet einen Quanten-sprung gegenüber heute – städtebaulich, ökologisch und auch für das Quartier. Eine Win-win-Situation für alle! Einziger Wer-mutstropfen: die in den 60erJahren falsch konzipierte Verkehrserschliessung. 

 

mehr



Winterthurer Zeitung, 28. Januar 2021

«Mit einer Ablehnung erreichen die Anwohner ihr Ziel nicht»

Ein politisch breit abgestütztes Komitee kämpft für die Überbauung Eichwaldhof, über die am 7. März abgestimmt wird. Die von den Anwohnern geforderte direkte Anbindung der Siedlung sei rechtswidrig, argumentieren die Befürworter des Gestaltungsplans.

 

mehr



Landbote, 25. Januar 2021 (Abo+)

«Eine direkte Zufahrt wäre rechtswidrig»

Am 7. März stimmen die Winterthurerinnen und Winterthurer über das Wohnbauprojekt Eichwaldhof ab, das neue Tor zu Oberi. Die Argumente der Gegner seien irreführend, heisst es im Pro-Lager.

 

mehr

 



Landbote, 27. Januar 2021

 

Auch Jungfreisinnige sind dafür

Ebenfalls ein Ja zum Eichwaldhof empfehlen die Jungfreisinnigen. Winterthur benötige
als wachsende Stadt dringend Wohnraum. Mit dem Gestaltungsplan werde eine um 35 Prozent höhere Ausnützung möglich, als dies bei der geltenden Bau- und Zonenordnung realisierbarwäre. Der Verkehr im Quartier werde sich nur marginal erhöhen. (mig)

 

mehr

 



Landbote, 27. Januar 2021

 

EVP sagt JA zum "Eichwaldhof"

Vorstand und Fraktion der EVP Winterthur befürworten den privaten Gestaltungsplan
Eichwaldhof, über den am 7. März abgestimmt wird. Der Gestaltungsplan garantiere eine «qualitätsvolle Überbauung mit bezahlbaren Wohnungen». Gelobt
werden namentlich die «energieeffizienten Gebäude, der sorgfältig gestaltete Aussenraum mit der Renaturierung des Eichwald-Baches und die geplante ÖV-Erschliessung».

 

mehr

 



Medienmitteilung Komitee "Eichwaldhof-ja.ch"

 

Nachhaltiger Wohnraum für alle - JA zum Eichwaldhof!

Im Eichwaldhof soll nachhaltiger Wohnraum entstehen. Geplant ist eine qualitativ hochwertige, energieeffiziente Überbauung mit attraktiven Grün‐ und Erholungsräumen. Vielfältige Wohnungsangebote fördern die soziale Durchmischung im Quartier. Das breit abgestützte Komitee «Eichwaldhof‐ja.ch», bestehend aus Mitgliedern der CVP, EVP, EDU, FDP, glp, Jungfreisinnige, SP und SVP, empfiehlt der Bevölkerung ein JA zum privaten Gestaltungsplan Eichwaldhof.

 

Medienmitteilung

Medienpräsentation



Zürcher Bote, 23. Januar 2021

 

Ja zum Gestaltungsplan Eichwaldhof

Der Eichwaldhof soll zu einem Winterthurer Vorzeigequartier werden. Verglichen mit dem heutigen Zustand ein Quantensprung: Städtebaulich, ökologisch und für das Quartier. Geplant sind hochwertige, energieeffiziente Wohngebäude mit attraktiven Grün- und Erholungsräumen. Eine Win-win-Situation - wäre da nicht die vor Jahrzehnten falsch konzipierte verkehrstechnische Erschliessung.

 

mehr



Medienmitteilung FDP Winterthur, 12. Januar 2021

 

FDP sagt einstimmig JA zum Eichwaldhof

Die Parteiversammlung der FDP-Winterthur wurde aufgrund der aktuellen Corona-Situation erstmals als Online-Meeting abgehalten. Dabei wurden folgende Parolen zu den Abstimmungsvorlagen vom 7. März 2021 gefasst: JA zum Gestaltungsplan Eichwaldhof, JA zur Erhöhung der Finanzkompetenzen des Regierungsrates, NEIN zur Änderung des Sozialhilfegesetzes, NEIN zur Volksinitiative betreffend Nennung der Nationalitäten bei Polizeimeldungen und JA zum Gegenvorschlag des Regierungsrates.

 

mehr



Landbote, 9. Januar 2021

 

CVP einstimming für Eichwäldli

Über das «Tor zu Oberwinterthur» wird am 7. März abgestimmt. Die CVP Winterthur hat am 5. Januar einstimmig die Ja-Parole zur Vorlage beschlossen, die offiziell «Gestaltungsplan Eichwaldhof» heisst.

 

mehr